Barka Oman 2012

P1010116Der Flug mit Oman Air ist sehr angenehm gewesen. Nettes Flugpersonal und auch das Essen in der Eco Klasse war gut. Von Zürich nach Muscat dauert der Flug etwa 7 Stunden. In Muscat sind wir abgeholt worden und nach einem ca. 1 stündigen Transfer im Hotel Al Sawadi Beach Resort eingetroffen. Das Klima ist das ganze Jahr um ca. 30 Grad. Regen gibt es ca. 1 Tag pro Jahr.

Das Al Sawadi Dive Center ist das einzige im Oman welches die Erlaubnis besitz täglich ins Naturschutzgebiet um die Daymaniyat Islands zu fahren und dort eines der 24 Tauchplätze anzufahren. Getaucht wird immer vom Boot aus. Die Anfahrt vom Dive Center beträgt je nach Tauchplatz zwischen 50 und 90 Minuten. Es wird nur am Morgen hinaus gefahren und man macht danach 2 Tauchgänge. Gegen Mittag ist man wieder zurück im Hotel und kann den Nachmittag gemütlich am Pool oder Strand verbringen.

Die Tauchplätze sind fantastisch. Die max. Tiefe beträgt 27 Meter, das Wasser so gegen 28 Grad und die Sicht liegt bei ca. 30 Meter. Wir durfte mit 25 Tauchgänge die volle Vielzahl der Fische und Korallen im Naturreservat geniessen. Von den kleinen Wimpelfische bis hin zum Walhai ist hier alles dabei. Die Farben der Korallen sind faszinierend und schön. Mehrmals in der Woche werden Nachttauchgänge angeboten. Mind. 4 Taucher muss es sein, um bei den Daymaniyat Islands einen Nachttauchgang zu machen. Sämtliche Tauchgänge sind von einem bis zwei Dive Guide begleitet. Die Bootsgruppe ist nie grösser als 8 Taucher.

Alle die Tauchen wollen und gleichzeitig auch Ruhe suchen sind im Al Sawadi Beach Resort sehr gut aufgehoben. Die Tauchbasis liegt im Resort und um die Hotelanlage gibt es nichts weiteres als Sand, Sonne und das blaue Meer. Für uns war dies das wohl schönste Tauchgebiet welches wir bis anhin getaucht sind.



Enrico

Ich bin der Admin von Train Divers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.