Gozo Malta 2013

P1010996Von Zürich aus sind wir mit Air Malta nach Valletta geflogen. Der Flug dauerte ca. 2 1/2 Stunden. Vom Flughafen Valletta ging dann der eben solange Transfer los. Mit dem Bus an den Hafen von Marfa Point, mit der Fähre nach Mgarr und mit dem Taxi nach Marsalforn. Um fast Mitternacht sind wir im Hotel Calypso eingetroffen. Die Tauchbasis Calypso Dive ist gleich neben dem Hotel an der Marsalforn Bay.

Die Tauchgänge werden alle mit einem Jeep ausgeführt und der Guide ist immer dabei. Die Anfahrt an die Tauchplätze selbst ist schon ein Erlebnis. Zuerst geht es durch kleine Dörfer auf Asphaltierten Strassen, aber danach über Trampelpfade welche mit Steinen und Felsen überseht sind. Wir wurden zum Teil richtig durchgeschüttelt. Die Einstiege sind je nach Tauchplatz direkt vom Felsstrand aus oder über kurze oder lange Treppen erreichbar. Beim Azur Windows ist ein Fussmarsch in voller Tauchausrüstung von ca. 10 Minuten einzurechnen. Dann ist man glücklich endlich ins kühle Nass zu springen.

Das Wasser ist zwischen 20 und 23 Grad warm. Die Sicht über 40 Meter. Wir sind abgetaucht und wurden von dem richtig satten Blau überwältigt. Es gibt in Gozo wenig Fischschwärme, dafür wird jeder Taucher von den gewaltigen Felsformationen und den Massen an Korallen und dem strahlenden Blau entschädigt. Es wurde auch einen Tagesausflug mit dem Boot angeboten, welcher wir natürlich auch machen mussten. Getaucht wurde auf Comino einer kleinen Insel gleich neben Gozo. Hier liegt die P51, welche für die Taucher versenkt wurde. Eine Richtige Spielwiese… Spiderman Action von Mast zu Mast oder gemütliches erkunden des inneren, alles ist erlaubt. Um Gozo und Comino gibt es sehr viele Tauchplätze welche es ermöglichen Grotten oder Tunneldurchgänge zu erforschen, was jeden Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Für uns war Gozo eine schöne und interessante Abwechslung. Wir waren überrascht wie schön das Mittelmeer zum Tauchen sein kann. Für eine Woche Tauchurlaub ist Gozo sehr empfehlenswert.


Enrico

Ich bin der Admin von Train Divers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.