Zypern 2018

Da wir nur noch eine Woche Urlaub haben und keinen Bock schon wieder nach Ägypten zu reisen, sind wir nach Zypern geflogen. In ca. 3,5 Stunden fliegt man von der Schweiz nach Larnaca. Je nach Fluggesellschaft komfortabler oder eben holzig. Das Hotel Nissi Beach Resort liegt in Agia Napa und ist 45 Minuten vom Flughafen entfernt. Die Taxifahrt, wenn kein Transfer gebucht wurde, kostet ca. 50 Euro. Die Tauchbasis Lucky Divers liegt nur gerade 2 Minuten vom Hotel direkt am Strand entfernt. Das Personal ist überaus freundlich und hilfsbereit. Die Guides kennen die Tauchplätze auswenden und wissen genau, wo was zu finden ist.

Die Tauchplätze (6 Stück) werden mit dem Auto angefahren. Einige haben einen sehr schweren Ein-/Ausstieg. Die Beiden anderen sind: Wrack Zenobia und Wrack Kyrenia. Getaucht wird meistens von Ufer aus. Bei den Einstiegen ist besondere Aufmerksamkeit gefragt. Da meistens zum Wasser zu Fuss gegangen werden muss und dies in voller Ausrüstung. Daher empfiehlt sich hier unbedingt Footies anzuziehen. Das Leben unter Wasser entspricht dem was man sonst im Mittelmeer findet. Dafür kann Zypern mit sehr vielen Höhlen, Grotten und auch Statuen trumpfen. Das Wasser ist sehr klar und die Sicht liegt fast immer bei 30 – 40 Metern. Das Wrack Zenobia ein muss für alle Taucher. Diese Fähre liegt auf 43 Meter Tiefe seitwärts auf dem Sand und ragt bis auf 18 Meter hinauf. Das Wrack wird vom Hafen in Larnaca in ca. 30 Minuten angefahren und es werden auch beide Tauchgänge beim der Zenobia gemacht. Beim ersten Tauchgang taucht man zum Heck hinab, wo die Schiffsschraube und einige LKW zu finden sind. Der Zweite erfolgt am Bug. Das Restaurant und die Brücke können besichtigt werden. Für geübte Taucher stehen auch noch einige andere Räume zum Erkunden bereit. Die Kyrenia wurde vor der Küste Agia Napa versenkt und ist in 3 Minuten mit dem Boot erreicht. Hier kann sich der Taucher auf 20 Metern so richtig austoben und das Schiff von Innen und Aussen unter die Lupe nehmen.

Getaucht wird immer am Morgen ab 9 Uhr mit zwei Tauchgänge und wer noch möchte am Nachmittag ab 14 Uhr. Ein 10er Tauchpacket bei Lucky Divers kostet 370 Euro inklusive der Ausrüstung. Für die Zenobia werden 50 Euro Hafen- und Bootsgebühren erhoben und die Kyrenia 25 Euro. Dadurch dass in kleinen Gruppen getaucht wird (max. 4 Taucher pro Guide) hat man genug Zeit unter Wasser um sich alles anzusehen. Die Tauchguides sind sehr erfahren und nehmen sich auch viel Zeit. Es gibt keine Hektik und die Tauchgänge sind sehr entspannend.

Wir würden die Tauchbasis Lucky Divers und das Nissi Beach Resort in Agia Napa auf Zypern auf jeden Fall weiterempfehlen.


Curdin

Ich bin der Textautor von Train Divers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.